Abstract

Die in den letzten Jahren stetig wachsende Mobilität wirkt sich auf die Entwicklung von Wirtschaft, Umwelt und Raum aus. Dabei treten neue Spannungsfelder zwischen Verkehrs- und Siedlungsentwicklung, aber auch zwischen Wirtschaft und Umwelt auf. Besonders große Verkehrszuwächse werden für den multimodalen Korridor Nr. 24 im Transeuropäischen Verkehrsnetz der Europäischen Union (TEN-V) zwischen Rotterdam und Genua prognostiziert. Der vorliegende Beitrag behandelt das INTERREG-IVB-Projekt "CODE 24", welches mit dem Aufbau eines Policy-Netzwerks die Korridorentwicklung mittels einer integrierten Betrachtungsweise im Sinne der Nachhaltigkeit vorantreiben möchte. Neben den Arbeitspaketen des Projekts zur Raumplanung und Infrastrukturentwicklung, zu Güterverkehr und Logistik sowie zur Kommunikation und Akzeptanz wird vertieft die Maßnahme "Planungsleitfaden für innovative Lärmschutzsysteme" dargestellt. Darin sollen unterschiedliche Lärmschutzsysteme systematisch analysiert werden und ein "Auralisationstool" zum Einsatz kommen, mit dem bereits in der Planungsphase die akustischen Auswirkungen der diskutierten Alternativen hörbar gemacht werden können. The growing mobility of the last years influences the development of economy, environment and space. In this context there are new areas of conflict both between transport and settlement development and between economy and environment. Extra high increases are expected in the multi-modal corridor No. 24 of the Trans-European Transport Network (TEN-T) between Rotterdam and Genua. The present article reflects the INTERREG-IVB-project "CODE 24", which wants to promote the corridor development sustainably with an integrated view. Beside the work packages of the project about spatial and infrastructural development, about freight transport and logistics and about communication and acceptance the action "planners' toolbox for innovative noise protection" is presented in detail. In this action several systems for noise protection will be systematically analysed and an "auralisation tool" will be used, with which the acoustic effects of discussed alternatives can be made audible already in the planning process.

Document type: Book

Full document

The PDF file did not load properly or your web browser does not support viewing PDF files. Download directly to your device: Download PDF document

Original document

The different versions of the original document can be found in:

Back to Top

Document information

Published on 01/01/2011

Volume 2011, 2011
Licence: CC BY-NC-SA license

Document Score

0

Views 1
Recommendations 0

Share this document

claim authorship

Are you one of the authors of this document?