Abstract

Der Autor plädiert in seinem Beitrag für eine radikale Neuausrichtung überkommener sozialpädagogischer und sozialarbeiterischer Theorien und Methoden angesichts einer von Mobilität und Vielfalt geprägten Postmoderne. Die gesellschaftliche Wirklichkeit einer globalisierten Stadtgesellschaft der „Vielen als Viele“ macht eine an starren Konzepten der Nation und Kultur orientierte Soziale Arbeit obsolet. (DIPF/Orig.)

Document type: Part of book or chapter of book

Full document

The PDF file did not load properly or your web browser does not support viewing PDF files. Download directly to your device: Download PDF document

Original document

The different versions of the original document can be found in:

Back to Top

Document information

Published on 01/01/2013

Volume 2013, 2013
DOI: 10.2307/j.ctvbkk1m9.4
Licence: CC BY-NC-SA license

Document Score

0

Views 0
Recommendations 0

Share this document

claim authorship

Are you one of the authors of this document?